Die erste Option, „Bilder herunterladen“, lädt einfach die Bilder für diese E-Mail herunter, und wenn Sie den Absender kennen, dann ist dies wahrscheinlich die Option, die Sie wählen. Ab 2013 werden Sie von Gmail nicht mehr aufgefordert, Bilder anzuzeigen. Google wird nun die Bilder scannen, die Sie erhalten, um alle Bedrohungen und dann dienen es seine Bilder über ihre eigenen Proxy-Server, auf diese Weise werden Sie nicht durch Viren oder Malware kompromittiert. Wenn ein Benutzer die E-Mail öffnet und sich für das Herunterladen von Bildern entscheidet, wird auch ein einzelnes Web-Beacon heruntergeladen, das den Computer des Benutzers dazu verpflichtet, eine Anforderung an den Server des Hostunternehmens zu senden, auf dem das Beacon gespeichert wurde. Diese Anforderung würde identifizierende Informationen über den Computer bereitstellen, sodass der Host den Benutzer verfolgen kann. Remotebilder in einer Nachricht in Windows Live Hotmail anzeigen Standardmäßig lädt Outlook nicht automatisch Bilder von E-Mails herunter, die extern empfangen werden. Zusätzlich erhalten Sie eine Meldung in der Kopfzeile mit der Aufschrift „Klicken Sie hier, um Bilder herunterzuladen. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, verhinderte Outlook den automatischen Download einiger Bilder in dieser Nachricht.“ Jedoch, noch schlimmer als Spammer wissen, Dass Ihre E-Mail-Adresse von einem Menschen überwacht wird, ist die Möglichkeit, dass die Bilder einen Virus oder Malware enthalten. Es ist ein bekannter Angriffsvektor, und es hängt davon ab, dass Leute das Bild auf ihren Computer herunterladen. Die Deaktivierung des Norton-E-Mail-Schutzes hat gerade für mich funktioniert. Schritt 2: Klicken Sie im Dialogfeld Trust Center in der linken Leiste auf den automatischen Download. E-Mails mit Bildern sind eine nette Sache in Outlook zu sehen – solange sie von legitimen Quellen gesendet werden. Newsletter, die wie Websites aussehen, sind nicht nur attraktiver, sondern auch leichter zu lesen als ihre Klartext-Pendants.

Diese E-Mails können jedoch unerwünschte Inhalte enthalten, die Ihrem Computer Schaden zufügen können oder zu groß für Ihren Computer sind. Wenn Sie das Bild anzeigen möchten, jedoch nicht über Ihren E-Mail-Client, haben Sie die Möglichkeit, die E-Mail in Ihrem Browser anzuzeigen. Sie sollten in der Lage sein, diese Option in Ihren Outlook-Einstellungen zu finden. Wechseln Sie in Outlook zu Datei > Optionen, wählen Sie im linken Navi Trust Center aus. Wählen Sie im Trust Center Trust Center-Einstellungen und dann automatischer Download aus. Passen Sie die Einstellung Bilder nicht automatisch in HTML-E-Mail-Nachrichten herunter. Andere E-Mails, auch von Absendern in der Liste sicherer Absender, werden diese Notizen und Optionen jedoch niemals anzeigen, weder im Lesebereich noch in Offenen E-Mails. Auch wenn Sie die Auswahl der Datei aufdecken -> Optionen -> Mail -> Nachrichtenformat -> Cascading Style Sheets verwenden…

Option hat keine Wirkung. Klicken Sie im Menü Extras auf Trust Center > Automatischer Download. Klicken Sie in einer geöffneten Nachricht, die von einer bestimmten E-Mail-Adresse oder Domäne gesendet wurde, mit der rechten Maustaste auf ein blockiertes Element.