Das iPhone 5S wurde überwiegend positiv von Rezensenten und Kommentatoren aufgenommen. Walt Mossberg von All Things Digital gab dem Telefon eine positive Bewertung und sagte, dass Touch ID „wie ein Gimmick klingt, aber es ist ein echter Fortschritt, der größte Schritt in der biometrischen Authentifizierung für alltägliche Geräte“, und bezeichnete es als „das beste Smartphone auf dem Markt“. [16] David Pogue von der New York Times lobte Touch ID, sagte aber, dass die Innovation des Smartphone-Marktes gesättigt sei und „vielleicht das Zeitalter der jährlichen Mega-Sprünge vorbei ist.“ Er konzentrierte einen Großteil seiner Rezension auf iOS 7, das seiner Meinung nach die größte Veränderung des Geräts in früheren Generationen war, und lobte neue Siri-Funktionen, Control Center und AirDrop. [79] In einem Leitartikel erklärte Pogue, dass iOS 7 die größte Veränderung in der iPhone-Serie sei, und nannte als Hauptverursacher die Änderungen der utilitaristischen Benutzeroberfläche. [80] Scott Stein von CNET kritisierte den Mangel an Designänderungen gegenüber dem iPhone 5 und sagte, dass das iPhone 5S zwar „kein erforderliches Upgrade ist, aber es ist einfach das schnellste und fortschrittlichste Apple-Smartphone bisher.“ [17] Obwohl das iPhone 5S für seine Kamera, seinen 64-Bit-A7-Chip, den M7-Motion-Chip und die Fingerabdruck-Scanfunktionen gelobt wurde, waren einige Investoren der Meinung, dass das iPhone 5S, obwohl eine bemerkenswerte Verbesserung gegenüber dem iPhone 5, immer noch relativ unverändert gegenüber seinem Vorgänger war, und befürchteten, dass die iPhone-Linie zu einem stagnierenden, langweiligen Produkt geworden war. Der Aktienkurs von Apple fiel nach dem Start um 5,4% und schloss an der NASDAQ auf einem Monatstief von 467,71 US-Dollar. [81] Das iPhone 5S wird vom Apple A7 System-on-Chip angetrieben, dem ersten 64-Bit-Prozessor, der jemals auf einem Smartphone verwendet wurde. Das Betriebssystem des Geräts und die vorinstallierte Software wurden für die Ausführung im 64-Bit-Modus optimiert, was eine höhere Leistung verspricht, obwohl App-Entwickler von Drittanbietern ihre Apps optimieren müssten, um diese erweiterten Funktionen nutzen zu können. [48] Der A7-Prozessor wurde von Apple entworfen und von Samsung hergestellt.

[49] Der A7-Prozessor wird vom M7 „Motion Co-Prozessor“ begleitet, einem dedizierten Prozessor zur Verarbeitung von Bewegungsdaten aus dem Beschleunigungsmesser und gyroskopaden des iPhones, ohne dass die Aufmerksamkeit des Hauptprozessors erforderlich ist, der in die neuen CoreMotion-APIs von iOS 7 integriert ist. [50] [51] [52] [53] [54] Die gleichen A7 SoC und M7 Motion Co-Prozessor sind auch in der iPad Air und iPad Mini 2 gefunden, die beide im gleichen Quartal wie das iPhone 5S veröffentlicht wurden. Die Home-Taste auf dem iPhone 5S enthält ein Fingerabdruck-Erkennungssystem namens Touch ID, basierend auf der Technologie von AuthenTec, einem Unternehmen, das Apple 2012 erworben hatte. [59] Der Sensor verwendet einen kapazitiven CMOS-basierten Sensor, der die „subepidermalen Schichten“ der Finger mit 500 Pixeln pro Zoll erkennen kann, und verwendet ein 360-Grad-Design, das den Druck in jedem Winkel ablesen kann. Der Sensor selbst wird durch einen berührungsempfindlichen Metallring aktiviert, der die Taste umgibt. Touch ID kann für verschiedene Authentifizierungsaktivitäten innerhalb des Betriebssystems verwendet werden, z. B. das Entsperren des Geräts oder die Authentifizierung von App Store- und iTunes-Käufen anstelle eines Apple ID-Kennworts. Der Sensor kann trainiert werden, um die Fingerabdrücke mehrerer Finger und mehrerer Benutzer zu erkennen. Fingerabdruckdaten werden in einem verschlüsselten Format in einer „sicheren Enklave“ des A7-Chips selbst gespeichert und sind für andere Apps oder Server (einschließlich iCloud) nicht zugänglich.

[60] [61] [62] [63] iTunes Radio, ein Internet-Radiodienst, war auch auf dem iPhone 5S enthalten. Es war ein kostenloser, werbefinanzierter Dienst, der allen iTunes-Nutzern zur Verfügung stand und Siri-Integration auf iOS zeigte. Benutzer konnten Tracks überspringen, Stationen anpassen und die Songs des Senders im iTunes Store kaufen. Benutzer konnten auch ihre Geschichte der vorherigen Songs durchsuchen. [73] Lange Geschichte kurz, ich wollte auch Windows 7 auf einem alten Sony Desktop, aber konnte dies nicht wegen des Strombedarfs und ich wollte auch die CPU und RAM aktualisieren.