Das Video wird von Vimeo eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Vimeo.

Bitte nach unten scrollen. Hier findest Du Website, Angebot, Biographie und Interviewpunkte zum Nachlesen (unsere Empfehlung ist, die Seite über einen PC aufzurufen, da auf dem Handy nicht alle Informationen vollständig angezeigt werden). 

Worum es im Interview geht:

WHO | EMA | Paul-Ehrlich-Institut | Lobbyismus  | Drehtürpolitik | Publication Bias | GAVI | Ebola | Vektorimpfstoff | SARS-COV-2 & PCR-Test |Mutationen | Kreuzimmunität

  • Welche Gründe gab es 2009, die Untersuchung zur ausgerufenen Schweinegrippen-Pandemie zu untersuchen?
  • Was ergab die Untersuchung?
  • Welche Verflechtungen gibt es zwischen Gesundheitsorganisationen (WHO/EMA) und pharmazeutischen Konzernen?
  • Warum wurde Roche zur Herausgabe von Studien verklagt und was zeigte sich durch die Ergebnisse?
  • Finanziert die Pharmazie ihre eigenen Wirksamkeits-Studien?
  • Wie und worüber finanzieren sich die WHO und die EMA?
  • Wie unabhängig ist das Robert Koch-Institut (RKI), das Paul-Ehrlich-Institut und die Ständige Impfkomission (STIKO)?
  • Wie unabhängig ist die Wissenschaft?
  • PCR-Test als Goldstandard für zuverlässige Ergebnisse?
  • Einschätzung zum Impfstoff

Über Dr. Wolfgang Wodarg

Dr. Wodarg ist Internist, Pneumologe (Atemwegs- und Lungenheilkunde), Arzt für Hygiene und Umweltmedizin und Sozialmediziner. Darüber hinaus war er langjähriger Leiter eines Gesundheitsamtes. Von 1994 bis 2009 war er Bundestagsabgeordneter für die SPD im Bundestag und dort Initiator und Sprecher der Enquetekommission Ethik und Recht der modernen Medizin. Er war stellv. Fraktionsvorsitzender in der Parlamentarischen Versammlung des Europarates und Vorsitzender des dortigen Unterausschuss für Gesundheit. Im Jahr 2009 forderte Dr. Wodarg die Untersuchung der Rolle der WHO und der Impfstoffhersteller ein. Dies beruhte auf dem Verdacht der Gesundheitsgefahr durch eine gefälschte Pandemie. Ab 2011 war er als Gesundheitswissenschaftler, Hochschullehrer und Autor tätig. Bis zum Jahr 2020 war Dr. Wodarg Vorstandsmitglied bei Transparency International, deren Aufgabe in der Bekämpfung und Eindämmung der Korruption besteht. Dort leitete er die Arbeitsgruppe Medizin und Gesundheit. Inzwischen kandidiert er für die Partei: Die Basis als Spitzenkandidat für Mecklenburg-Vorpommern für die Bundestagswahl im Herbst 2021.

Empfehlung:
 Folgende Arte-Dokumentationen beleuchten die Rolle der WHO, der Pharmazie und ihren Verbindungen
(bitte selbstständig auf Youtube suchen, da diese immer wieder gelöscht werden)

1. Profiteure der Angst - Das Geschäft mit der Schweinegrippe

2. Die WHO - Im Griff der Lobbyisten?